Sanofi

Abführmittel und die richtige Ernährung

Hausmittel und sanfte Abführmittel

Sport

Sport hilft dabei, die Verdauung anzuregen.

Jede Form der körperlichen Bewegung begünstigt die Darmtätigkeit und fördert die Darmentleerung.

Starten Sie langsam, z.B. mit Wandern, Schwimmen, Ball-, Mannschafts- und Laufspiele, Bauchmuskeltraining oder Tanzen.

Zwetschgensaft

Zwetschgensaft kann verzögert wirken.

Zwetschgen gelten als natürliches Abführmittel.

Um die Wirkung auszuprobieren, sollten Sie zunächst mit einem kleinen Glas anfangen und die Ergebnisse abwarten. Wenn der gewünschte Effekt nach ein bis zwei Stunden immer noch ausbleibt, trinken Sie noch ein Glas. Danach sollten Sie den nächsten Morgen abwarten, da Zwetschgensaft manchmal verzögert wirkt.

Trauben

Trauben sind ein natürliches und sanftes Abführmittel.

Die Kombination aus Cellulose, Zucker und Organischen Säuren macht Trauben zu einem sanften, natürlichen Abführmittel.

Kernlose Trauben sind i.d.R extra so gezüchtet, dass sie mehr Zucker enthalten. Greifen Sie stattdessen zu Trauben mit Kernen und essen Sie die gesamte Frucht, mitsamt Haut und Kernen.

Olivenöl

Olivenöl stimuliert die Schleimhäute des Darmes.

Qualitativ hochwertiges Olivenöl ist ein natürliches und gesundes Abführmittel für Ihr Verdauungssystem. Sie sollten es aber nicht übertreiben: Ein bis zwei Esslöffel pro Tag sind genug.

Olivenöl regt die Schleimhäute im Darm an, bringt die Verdauung in Bewegung und kann so die Verstopfung lösen.

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte setzen Ihre Verdauung in Bewegung.

Ob Zwetschgen, Feigen oder Marillen: Getrocknete Früchte setzen Ihre Verdauung in Bewegung. Eine Handvoll Feigen enthält beispielsweise bereits ein Viertel Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs.

Wenn Sie unter Verstopfung leiden, essen Sie ca. alle 3 Stunden etwas Trockenobst und – ganz wichtig – trinken dazu ein Glas Wasser.

Wassermelone zum Frühstück

Essen Sie regelmäßig Wassermelone zum Frühstück.

Der abführende Effekt von Wassermelonen funktioniert am besten, wenn man Sie auf halbleeren Magen isst.

Eine gute Möglichkeit, um Verstopfung vorzubeugen besteht deshalb darin, regelmäßig etwas Wassermelone zum Frühstück zu essen. Essen Sie auch die Kerne mit.

Besuchen Sie die österreichische Dulcolax® Website um die in Ihrer Nähe verfügbaren Dulcolax-Produkte zu finden.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker

Wichtig:

WENN SIE FIEBER ODER STARKE SCHMERZEN HABEN, SUCHEN SIE SO BALD WIE MÖGLICH EINEN ARZT AUF.

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren.
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Impressum Kontakt Nutzungsbedingungen

Schließen ×