Sanofi
Ernährungsumstellung: Machen Sie es richtig

Gesund Abnehmen

Die Konsequenzen einer unausgewogenen Ernährung

Das Versprechen schnell sichtbarer Abnehmerfolge mit wenig oder keinem Aufwand ist verführerisch, aber leider niemals wahr. Wenn Sie also nach einer Möglichkeit zum Abnehmen suchen, fallen Sie nicht auf Methoden rein, die nicht gut für Ihre Gesundheit sind: Crashdiäten und Diäten, die auf einer unausgewogenen Ernährung basieren, führen nicht nur selten zum Erfolg, sondern belasten auch das Verdauungssystem und können Verstopfung auslösen. Gesund abnehmen lautet die Devise.

Die bekannteste Variante einer kohlenhydratarmen Ernährung ist die Atkins-Diät. Sie umfasst vier Phasen: In der ersten Phase wird die Kohlenhydratzufuhr drastisch reduziert und der Körper bezieht seine Energie aus Fett und Proteinen. Obwohl größere Mengen an Früchten und Gemüse in späteren Phasen empfohlen werden, kann die plötzliche Umstellung auf eine fleischlastige Ernährung mit geringem Anteil an Kohlenhydraten zu Verstopfung führen.
Selbst wenn Ihr Körper sehr flexibel auf Veränderungen reagiert, braucht er eine gewisse Zeit, um sich auf Veränderungen einzustellen. Genau wie ungewohnte Essenszeiten oder fremde Zutaten und Gewürze auf Reisen Verdauungsprobleme auslösen können, so kann auch eine Ernährungsumstellung im Zuge einer Diät zu Verstopfung führen. Wenn Sie Ihre Ernährung umstellen und dabei gesund abnehmen möchten, sollten Sie dies in kleinen Schritten und über einen längeren Zeitraum hinweg tun. So kann sich Ihr Körper nach und nach an die neuen Lebensmittel gewöhnen und wird nicht mit Verstopfung reagieren. Gesund Abnehmen ist der Tipp jeder erfolgreichen Diät.

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren.
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Impressum Kontakt Nutzungsbedingungen

Schließen ×